Gesundheit
Kalendersymbol
15. Jul 2021
|
Uhrsymbol
3 min
| von Patrick Montagnolli
Den Urlaub genießen und trotzdem wichtige Routinen beibehalten. So geht’s
Per E-Mail teilen
Per WhatsApp teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Jetzt teilen
Urlaub ist die beste Auszeit vom Alltag und ein willkommener Tapetenwechsel. Doch auch wenn wir fernab von zu Hause unsere Freizeit genießen, ist es von Vorteil, gesunde Alltagsroutinen weiterhin beizubehalten. Der frisch gepresste Orangensaft als morgendlicher Kickstart oder die abendliche Joggingrunde sind auch im Urlaub ein wichtiges Ritual fürs Wohlbefinden. Außerdem hilft das Beibehalten lieb gewonnener Gewohnheiten dabei hinterher wieder die Rückkehr ins Arbeitsleben einfacher zu meistern. Was Du dabei beachten solltest, erfährst Du hier.
Den Gewohnheiten auch in der Auszeit nachgehen.

Den Gewohnheiten auch in der Auszeit nachgehen.

Die Urlaubszeit stand für frühere Generationen im krassen Gegensatz zum beruflichen Alltag. Die Erholung war absolut im Vordergrund und man verbrachte nicht selten von früh morgens bis spät abends seinen Urlaubstag an exakt derselben Stelle: Im Liegestuhl am Adriastrand. Natürlich sollte auch in Deinem Urlaub der Entspannungsfaktor an allererster Stelle kommen. Doch wenn Du zu Hause täglich eine Laufrunde in Dein Tagesprogramm integrierst, solltest Du diese Routine auch im Urlaub beibehalten. Wenn auch etwas flexibler. Denn auch wenn Du in Deiner Reisedestination vielleicht etwas später aufstehst und grundsätzlich ein anderes Trainingsumfeld gewohnt bist: Ein Joggingausflug am Strand oder eine Work-out-Session unter Palmen hält fit und macht Spaß. Und hinterher fällt Dir der Schritt zurück in den Alltag weitaus leichter, da Du an Deinen gesunden Gewohnheiten festgehalten hast.
Mit Präbiotika und Probiotika die Darmflora unterstützen.

Mit Präbiotika und Probiotika die Darmflora unterstützen.

Im Urlaub zu verreisen ist eine schöne Sache. Doch neben der nicht selten recht strapaziösen An- und Abreise kann auch der Ortswechsel aufgrund ungewohnter Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu einer ziemlichen Belastungsprobe für Deinen Körper werden. Genau deshalb ist es ratsam, seinen Körper schon früh genug auf die Reise vorzubereiten. Mithilfe von unterstützenden Bakterien (Probiotika), Ballaststoffen für eine gesunde Darmflora (Präbiotika) sowie Vitaminen und Mineralien stellst Du sicher, dass Dein Stoffwechsel auch im Urlaub im Gleichgewicht bleibt und Dir die urlaubsbedingte Ernährungsumstellung nicht auf den Magen schlägt. Gleichzeitig wird dadurch Dein Immunsystem gestärkt und somit auch Dein Wohlbefinden gesteigert. Das gibt Dir insgesamt ein gestärktes Körpergefühl und schafft die Basis für einen rundum entspannenden Urlaub.
Routinen machen sich auch im Urlaub gut.

Routinen machen sich auch im Urlaub gut.

Natürlich können auch Nürnberger Bratwürstl auf Mallorca oder Kässpätzle in Kalabrien Deine lieb gewonnenen Alltagsgewohnheiten fördern. Doch beim Thema „Routinen beibehalten“ haben wir eher an etwas Gesünderes gedacht. Wenn Du also auf Deinen frisch gepressten Orangensaft für einen gesunden Tagesstart nicht verzichten willst, dann nimm Deine Orangenpresse doch einfach mit. Dein ungewöhnlicher Reisebegleiter dient Dir nämlich als kleine Erinnerungsstütze für Deine Alltagsroutine und gibt Dir gleichzeitig die Möglichkeit, auch in ungewohnter Umgebung an Deinem gesunden Tagesritual festzuhalten. Darüber hinaus kannst Du vielleicht direkt vor Ort in Deiner Urlaubsdestination ein paar köstliche Zitrusfrüchte von den Bäumen pflücken und schätzt hinterher die treuen Dienste Deiner Presse gleich noch viel mehr.
Auf sich selbst zu schauen ist auch im Urlaub sehr wichtig.

Auf sich selbst zu schauen ist auch im Urlaub sehr wichtig.

Die schönen Dinge des Lebens genießt man meist nicht alleine und das ist auch gut so. Im Urlaub kann es allerdings auch sehr schnell vorkommen, dass man nahezu dauernd aufeinander hockt und das ersehnte Urlaubsfeeling von früh bis spät mit Familie, Freund:in oder Lebenspartner:in teilen muss. Gleichzeitig ist es aber gerade in der wohlverdienten Auszeit vom beruflichen Alltag sehr wichtig, auf sich selbst nicht zu vergessen und die „Me-Time“ nicht gänzlich außer acht zu lassen. Bereits zwanzig Minuten am Tag können sich schon sehr positiv auf Deine Erholung auswirken und Dir innere Ruhe und neue Gelassenheit geben. Wenn Du also schon vorab Deinen Wunsch auf eine tägliche kurze Zeit alleine offen ansprichst, machst Du Deine Me-Time zu einer gesunden Urlaubsgewohnheit und freust Dich hinterher auf viele gesellige Stunden mit Deiner Urlaubsbegleitung.

FAZIT: Routine und Urlaub lassen sich gut verknüpfen.

Routinen beibehalten klingt vielleicht in Hinblick auf Urlaub ein bisschen langweilig. Immerhin will man doch gerade in der Reisezeit spannende neue Erfahrungen machen und nicht unbedingt täglich an zu Hause erinnert werden. Jedoch sind Deine individuellen gesunden Gewohnheiten wie Sport machen und gesunde Ernährung auch im Urlaub unverzichtbar für Dein allgemeines Befinden. Und helfen Dir hinterher dabei, wieder mühelos vom Urlaubs- in den Alltagsmodus zu schalten.