Nachhaltigkeit
Kalendersymbol07. Sep 2022
| Uhrsymbol3 min
| von Patrick Montagnolli
Licht aus, Nachhaltigkeit an: Wie die „Earth Night“ Mensch, Umwelt und Tiere schützt
Per E-Mail teilenPer WhatsApp teilenAuf Facebook teilenAuf Twitter teilen
Jetzt teilen
Silhouette Stadt

Die 2020 ins Leben gerufene „Earth Night“ (Nacht der Erde) ruft jährlich im September dazu auf, eine Nacht lang auf Kunstlicht zu verzichten oder die Benutzung künstlicher Beleuchtung weitestgehend zu reduzieren. Wie Du Dich an dieser Aktion beteiligen kannst, was es mit der Initiative auf sich hat und welche positiven Effekte dadurch auch für Dich entstehen, erfährst Du im Blog.

Stattdessen lohnt gerade in der „Earth Night“ der Blick nach oben, wo sich am 23. September die Chance ergibt, die Schönheit einer dunklen Nacht zu erleben.

Hände halten Kerze

Die Nacht des Energiesparens.

Die derzeitige Energiekrise zwingt uns alle zu drastischen Sparmaßnahmen und plötzlich gewinnt der aus den 1970ern bekannte Aufruf zum allgemeinen Energiesparen wieder an Bedeutung. Damals wurde in der Ölpreiskrise die Bevölkerung dazu angehalten, mit autofreien Tagen und einem sparsameren Energieverbrauch mit den begrenzten Ressourcen besser hauszuhalten. An die begrenzten Ressourcen erinnert auch die „Earth Night“ und rückt dazu den Verzicht von Kunstlicht eine Nacht lang ins Rampenlicht.

Stark beleuchtete Stadt

Die Folgen nächtlicher Lichtverschmutzung und Energieverschwendung.

Die „Earth Night“ findet jährlich an jenem Freitag statt, der möglichst nahe am September-Neumond liegt. Dieses Jahr ist das der 23.9. Der Hauptgrund der Initiative ist es, auf die Folgen von immer heller werdenden Nächten hinzuweisen, die eine ganze Reihe an Nachteilen mit sich bringen. Das nächtliche Kunstlicht verschlingt weltweit Unmengen an Energie, die gerade jetzt in der derzeitigen Energiekrise weitaus sinnvoller eingesetzt werden könnte. Gleichzeitig wird durch den stetig steigenden Energie- und Lichtkonsum in der Nacht sehr viel CO2 ausgestoßen, das den Klimawandel zusätzlich befeuert. Und auch für die Natur hat das nächtliche Kunstlicht schwerwiegende Folgen, die sich nicht zuletzt auch auf unsere Lebensqualität auswirken.

Straßenlaterne bei Nacht

Das Massensterben an den Straßenleuchten.

Allein in Deutschland sterben an Straßenlaternen jedes Jahr Insekten im 11-stelligen Bereich. Wer glaubt, dass es sich dabei hauptsächlich um lästige Motten und Mücken handelt, irrt. Denn unter den Opfern des erhöhten Lichtaufkommens sind unzählige Pflanzenbestäuber, denen eine große wirtschaftliche Bedeutung zukommt und die ihr wertvolles Werk nicht mehr fortsetzen können. Das hat weitreichende Folgen für unsere Lebensmittelherstellung. Doch die menschenverursachte Lichtverschmutzung, von der in Europa und den Vereinigten Staaten 99 % der Einwohner:innen und weltweit sogar mehr als 80 % der Weltbevölkerung betroffen sind, wirkt sich auch direkt und unmittelbar auf Deine persönliche Gesundheit aus.

Abschalten für mehr Gesundheit.

Sterne bei Nacht

Künstliches Licht gaukelt durch einen hohen Blauanteil dem Körper vor, dass es Tag ist. Wenn Du Dich also spätabends zu viel künstlichem Licht aussetzt, gedankenverloren durch Deinen Social-Media-Feed scrollst oder eine Serie streamst, machst Du es Deinem Körper hinterher schwerer in den Schlafmodus zu gelangen. Durch diese Verhaltensweisen nehmen die Schlafprobleme in unserer modernen digitalen Gesellschaft immer weiter zu, was eine Reihe von Krankheiten auslöst, die es vor einigen Jahren noch gar nicht gab. Doch Du kannst dieser Entwicklung effektiv entgegenwirken. Zum Beispiel, indem Du einen Blaulichtfilter aktivierst, Dein Handy in den Nachtmodus schaltest oder – noch besser – am Abend zur Gänze auf Screens verzichtest. Stattdessen lohnt gerade in der „Earth Night“ der Blick nach oben, wo sich am 23. September die Chance ergibt, die Schönheit einer dunklen Nacht zu erleben.

FAZIT: „Earth Night“: Eine Sternstunde der Nachhaltigkeit.

Unser nächtlicher Lichtverbrauch hat viele negative Auswirkungen. Darauf macht die „Earth Night“ Jahr für Jahr aufmerksam und hilft gleichzeitig dabei, Energie zu sparen und die Lebensqualität und Gesundheit von Mensch, Tier und Planeten zu erhöhen.

Newsletter
Newsletter abonnieren, immer uptodate sein und 10€ Shopping-Gutschein* erhalten!

*Mindestbestellwert 99 €. Nur für Neukunden und nur einmalig einlösbar. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du auf unserer Website.