Nachhaltigkeit
Kalendersymbol21. Mär 2022
| Uhrsymbol3 min
| von Patrick Montagnolli
Der Weltwassertag 2022: dem globalen Wasserverbrauch auf den Grund gehen
Per E-Mail teilenPer WhatsApp teilenAuf Facebook teilenAuf Twitter teilen
Jetzt teilen
Hände schöpfen Wasser

Während Du diesen Blog liest, verbrauchst Du rund 11 Liter Wasser. Das mag auf den ersten Blick nach gar nicht so viel klingen, wächst aber über den Tag gesehen auf unglaubliche 5.288 Liter an, mit denen sich 25 Badewannen füllen ließen. Unser westeuropäischer Wasserverbrauch ist enorm. Nicht zuletzt deshalb hat sich der Weltwassertag am 22. März zum Ziel gesetzt, das allgemeine „Wasser-Bewusstsein“ zu schärfen und die Lebensnotwendigkeit von sauberem Trinkwasser in den Vordergrund zu rücken. Alle wasserdichten Fakten zum Thema Weltwassertag erhältst Du in diesem Blog.

Direkt lässt sich Wasser beim Duschen, beim Abspülen oder durch die Verwendung von Regenwasser im Garten sparen. Und indirekt durch weniger Fleischkonsum oder indem Du kein „Fast-Fashion“ mehr konsumierst.

Frau trinkt Glas Wasser

Deutschland schwimmt im Wasser.

Der eingangs beschriebene Durchschnittswert von 5.288 Litern beinhaltet jeden Tropfen Wasser, der von uns täglich verbraucht wird. Neben Waschen, Trinken, Kochen, Putzen und Gießen zählt dazu auch Wasser, das für die Herstellung von Lebensmitteln und Industriegütern direkt verbraucht wird und auch das „virtuelle Wasser“, das bei der Produktion auf dem Acker ungenutzt verdunstet. Der reine tägliche Trinkwasserverbrauch liegt zwar „nur“ bei 129 Litern pro Kopf. Doch angesichts der Tatsache, dass rund 2,6 Milliarden Menschen überhaupt keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, mutet die uns zur Verfügung stehende, schier unerschöpfliche Wasserquelle regelrecht utopisch hoch an.

Meer

Der Weltwassertag und das Weltwasserforum.

Seit 1993 findet der Weltwassertag jährlich am 22. März statt und zeigt dabei die essenzielle Bedeutung unseres wichtigsten Grundlebensmittels auf. Mithilfe internationaler Aktionen in allen UN-Mitgliedsstaaten hat sich der Weltwassertag das Ziel gesetzt, für sauberes Wasser und Gewässerschutz zu kämpfen und öffentlichkeitsstark den Fokus auf kritische Wasserthemen zu lenken. Parallel dazu findet alle drei Jahre das Weltwasserforum statt, wo aktuelle Auswirkungen und Entwicklungen rund um das Thema Wasser diskutiert werden und in konkrete Maßnahmen und Ziele fließen, wie zum Beispiel die Reduzierung von Mikroplastik in den Abwässern und Meeren, die Erleichterung des Zugangs zu Trinkwasser und die Folgen des weltweiten Wassermangels in der Bevölkerung.

Bewässerung in der Landwirtschaft

Die globale Ressourcen-Verteilung des Wassers.

Wasser ist ein kostbares Gut und es gibt viele Regionen, in denen sauberes Wasser absolute Mangelware ist. Meist sind es Frauen, die kilometerweit gehen müssen, um Wasser zu holen und rund ein Viertel der afrikanischen Bevölkerung muss täglich eine halbe Stunde Fußweg zur nächsten Wasserquelle in Kauf nehmen. Gleichzeitig ist der weltweite Trinkwasserverbrauch sehr ungleich verteilt und erreicht ausgerechnet im staubtrockenen Dubai mit 500 Litern pro Kopf und Tag einen traurigen Spitzenwert. Der allergrößte Wasserverbraucher ist jedoch die landwirtschaftliche Produktion. Rund 70 Prozent des weltweiten Trinkwasserverbrauchs fließt direkt in die Landwirtschaft und angesichts des steigenden Fleischkonsums und der zunehmenden Weltbevölkerung ist dieser Maximalwert noch immer steigend.

Wasserhahn zudrehen

So lässt sich Wasser sparen.

Was also kannst Du tun, um Deinen täglichen Verbrauch zu drosseln und Wasser zu sparen? Dafür gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die sich in direkte und indirekte Sparmaßnahmen gliedern. Direkt lässt sich Wasser beim Duschen, beim Abspülen oder durch die Verwendung von Regenwasser im Garten sparen. Und indirekt durch weniger Fleischkonsum oder indem Du kein „Fast-Fashion“ mehr konsumierst. Hilfreiche Tipps zum Wassersparen erhältst Du in unserer Earnest-App, die Dir auch zu vielen anderen nachhaltigen Themen interessante Infos liefert.

FAZIT: Wir alle sollten Wasser sparen.

Als wasserreiche Nation ist es für uns ganz selbstverständlich, den Wasserhahn aufzudrehen und Wasser zu nutzen. Für sehr viele Menschen in trockenen Gebieten klingt das jedoch nach einer geradezu paradiesischen Wunschvorstellung. Der Weltwassertag lenkt zurecht die Aufmerksamkeit auf den weltweiten Wasserverbrauch und ist ein sehr wichtiger Tag, um auf die Lebensnotwendigkeit von Wasser hinzuweisen.

Newsletter
Newsletter abonnieren, immer uptodate sein und 10€ Shopping-Gutschein* erhalten!

*Mindestbestellwert 99 €. Nur für Neukunden und nur einmalig einlösbar. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du auf unserer Website.