Nachhaltigkeit
Kalendersymbol27. Apr 2022
| Uhrsymbol3 min
| von Patrick Montagnolli
Mach Second-Hand-Produkte zu Deiner ersten Wahl
Per E-Mail teilenPer WhatsApp teilenAuf Facebook teilenAuf Twitter teilen
Jetzt teilen
Mann auf Sofa betrachtet Handy

Vielen Menschen ist leider noch immer nicht bewusst, welche enormen Mengen an Ressourcen es verschwendet, wenn man sich laufend die neuesten technischen Geräte kauft. Erschwerend dazu kommt, dass wir den Titel „Wegwerfgesellschaft“ nicht umsonst tragen. Sprich: Defekte Geräte werden nach wie vor lieber weggeworfen und neu gekauft, anstatt sie zu reparieren und wiederzuverwenden. Dabei ist es gerade für Umwelt und Klima äußerst wichtig, dass Produkte möglichst lange im Kreislauf bleiben. Wie Du mit Zweite-Chance-Produkten nicht nur Deinen Geldbeutel schonst, sondern auch viel Herz für Mutter Erde zeigst, erfährst Du im Blog.

Zeiten, in denen wenig Ressourcen zur Verfügung standen, befeuerten stets den Erfindergeist und Ideenreichtum der Leute. Der Grund dafür ist, dass wenn man mit weniger auskommen muss, Dinge besser und länger nutzt und Defektes immer wieder reparieren muss.

Smartphone Innenansicht

Die Herstellung neuer Produkte ist ein Umweltproblem.

Wenn Du Dein neu gekauftes Smartphone auspackst und in Betrieb nimmst, hat es bereits so viel CO2 verursacht wie 432 Einwegflaschen. In Summe sind das 47 Kilogramm CO2 für einen Elektroartikel, der nur ein paar Hundert Gramm wiegt. Doch die Produktion von Handys schlägt sich nicht nur in hohen CO2-Emissionen zu Buche. Auch der Wasserverbrauch ist mit 1.280 Litern bei der Herstellung eines Smartphones sehr hoch. Für die Produktion eines Computers müssen sogar 20.000 Liter aufgebracht werden. Dazu kommt die Problematik, die der Abbau der Rohstoffe auslöst, die es für technische Produkte benötigt. Dabei kommen sehr viele Chemikalien ins Spiel, die hinterher Natur und Grundwasser verseuchen. Viele Gründe also, sich den nächsten Neukauf gründlich zu überlegen.

Neues Smartphone

Gib Zweite-Chance-Geräten eine Chance.

Leider stecken in Deinem Smartphone nicht nur viele coole Features und technische Meisterleistungen, sondern auch jede Menge Schadstoffe, seltene Erden und wertvolle Edel- und Sondermetalle. Gerade am Ende des Produktlebenszyklus wird das zu einem Problem für die Umwelt, da selbst bei gutem Recycling nicht alle Metalle vollständig zurückgewonnen werden können. Die Folge ist ein gigantischer Müllberg, der Jahr für Jahr um weitere unglaubliche 50 Millionen Tonnen Elektroschrott anwächst. Wenn Du Dich hingegen bewusst für ein gebrauchtes und instand gesetztes Elektrogerät entscheidest oder auf Produkte zurückgreifst, die zurückgeschickt wurden und einwandfrei funktionieren, wirkst Du dieser bedenklichen Entwicklung entgegen. Eine tolle Auswahl an Top Zweite-Chance-Geräten findest Du bei uptodate.

PC reparieren

Selbst reparieren oder wiederherstellen lassen.

Zeiten, in denen wenig Ressourcen zur Verfügung standen, befeuerten stets den Erfindergeist und Ideenreichtum der Leute. Der Grund dafür ist, dass wenn man mit weniger auskommen muss, Dinge besser und länger nutzt und Defektes immer wieder reparieren muss. Auch wenn wir heutzutage im absoluten Überfluss leben, orientieren sich immer mehr Menschen an diesem Spirit und versuchen Produkte lieber zu reparieren, statt ständig alles neu zu kaufen. Die Seite iFixit liefert Dir hierzu viele Reparaturanleitungen für Smartphones und Tablets, die selbst Hobbybastler:innen die Möglichkeit gibt, defekte Technik wieder flott zu kriegen. Falls das Selbstreparieren für Dich keine Option ist und Du technischen Beistand benötigst, ist der Besuch eines Repair-Cafés sehr zu empfehlen. Dort triffst Du auf viele Technikfans mit viel Know-how.

FAZIT: Gut für Dein Budget und noch besser für das Klima.

Nicht nur in der Mode ist Second-Hand ein sehr sinnvoller Zugang. Auch was technische Artikel anbelangt, ist es ratsam, auf einwandfreie Zweite-Chance-Artikel zu vertrauen. Denn diese sind nicht nur weitaus günstiger, sondern halten im Normalfall ebenso lange wie neue Produkte und schonen obendrein die Umwelt.

Newsletter
Newsletter abonnieren, immer uptodate sein und 5€ Shopping-Gutschein* erhalten!

*Mindestbestellwert 59 €. Nur für Neukunden und nur einmalig einlösbar. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du auf unserer Website.