Kostenloser Versand
Hotline 089 / 41327326
100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE

Mein Warenkorb (0)

Telefonnummer
0151 46563151
Telefonnummer
089 41327326
Kontakt
service@uptodate.de
Geschäftsinformation

Täglich 10 - 18 Uhr

Täglich 10 - 18 Uhr

Erfahre mehr über uptodate im Versicherungsjournal
· · Kommentare

Erfahre mehr über uptodate im Versicherungsjournal

· · Kommentare

VKB will künftig mit „Ökosystemen“ punkten (Auszüge aus dem Original)

"Wesentliche Impulse für den Weg in die digitale Zukunft verspricht sich die Versicherungskammer Bayern (VKB) von ihrem konzern-eigenen Start-up-Unternehmen „Dahome“ (VersicherungsJournal 11.5.2018). Der bayerisch klingende Name wurde inzwischen neudeutsch auf „uptodate“ umfirmiert. Die „Ökosysteme“, die in diesem Innovationslabor generiert werden, sollen auch nicht mehr ausschließlich den VKB-Gesellschaften vorbehalten bleiben, ließ Vorstandschef Dr. Frank Walthes bei der Präsentation des Geschäftsberichts 2018 wissen. Im Rahmen von Kooperationsmodellen seien vielmehr „in der Regel mehrere unterschiedliche, dennoch oft gleichberechtigte Partner mit an Bord“."

"Brechstangen beispielsweise sind für Einbrecher „out“, wenn smarte Türschlösser ihnen künftig statt roher Gewalt das Knacken von Zugangscodes abverlangen, gab sie ein konkretes Beispiel. Ohne Spuren mechanischer Einwirkung greife jedoch nach den aktuellen Versicherungs-Bedingungen die Hausratversicherung im Schadensfall nicht. Daher wird die VKB laut Barbara Schick, Vorstandsmitglied, künftig nicht nur mit jeder neuen Produktgeneration das Versicherungs-Angebot um smarte Bausteine erweitern, sondern ihren Kunden zugleich immer mehr neue Serviceangebote anbieten. Dazu gehörten Qualitätsprüfungen für smarte Türschlösser ebenso wie Plattformen, auf denen ausgewählte Partnerunternehmen ihre smarten Produkte anbieten."

"Als eigenes „Ökosystem“ werde außerdem derzeit „HolidayCare“ im Raum München getestet. Dabei handelt es sich nach Angaben von Schick um einen Leistungskatalog, aus dem sich die Kunden bei einer längeren Abwesenheit – beispielsweise wegen eines Urlaubs oder eines Krankenhausaufenthalts – passgenaue Services aussuchen können. Die angebotenen Leistungen reichten von der (zeitlich begrenzten) Installation einer Alarmanlage über die ordnungsgemäße Verwahrung der Wohnungsschlüssel bis zur Vor-Ort-Kontrolle der Wohnung durch ein Interventionsteam des Servicepartners Securitas Holding GmbH in einem Notfall. Auf Wunsch würden aber auch der Briefkasten geleert und die Blumen gegossen. Ähnliche Kundenbedürfnisse nach Sicherheit bestehen laut Schick auch im Bereich Alter und Pflege. Mit den konzerneigenen Krankenversicherern würde daher bereits Überlegungen für entsprechende Service-Angebote angestellt."

(Quelle: 09.04.2019, verfasst von Reinhold MüllerVersicherungsJournal GmbH)

Hier findest Du den Originalartikel