Alarmanlagen

Filtern
      20 Produkte

      20 Produkte

      Noch nicht das Richtige gefunden?

      Wähle hier Deine Interessen und wir geben Dir passende Empfehlungen.
      Bewegung & Wohlbefinden
      Bewegung & Wohlbefinden
      Smart Home für Versicherungsvorteile
      Smart Home für Versicherungsvorteile
      Lösungen für Wohnflächen ab 100m²
      Lösungen für Wohnflächen ab 100m²
      Musik & Medien
      Musik & Medien
      Verbrauchsreduktion
      Verbrauchsreduktion
      Hof- & Außenbereich
      Hof- & Außenbereich
      Familienunterhaltung
      Familienunterhaltung
      Schutz & Bewachung
      Schutz & Bewachung
      Actionsport
      Actionsport
      Tiere & Pflanzen
      Tiere & Pflanzen
      Photovoltaik
      Photovoltaik
      Schadenprävention
      Schadenprävention

      Perfekt

      Deine Produkte sind nur einen Schritt entfernt. Nimm Dir einen 5€ Gutschein mit.

      In Zukunft erhältst Du von uns für Dich passende Produktempfehlungen per Mail.

      FAST FERTIG

      Bestätige Deine Anmeldung und erhalte Deinen Gutschein sofort per Mail.

      Deine Produktempfehlungen

      Hier sind die passenden Produkte basierend auf Deiner Auswahl.
      Wir haben bald wieder entsprechende Produkte im Shop.

      Alarmanlage für Dein Smart Home - warum ist sie so wichtig?

      Ob Wohnung oder Haus: Du hast viel Zeit, Geld und Liebe investiert, um dein Zuhause nach Deinen Vorstellungen zu gestalten. Deine Wohlfühl-Oase möchtest Du bestmöglich schützen. Denn neben materiellen Dingen verlierst Du durch einen Einbruch noch viel mehr: Zuversicht, Geborgenheit, ein sicheres Gefühl. Einbruchmeldeanlagen in Form von Alarmanlagen, Fenster- und Türalarmen, im Set oder einzeln, findest Du im uptodate Online Shop. Gib Einbrechern keine Chance!

      Wo im Haus macht eine Alarmanlage Sinn?

      Eine gut abgeriegelte Haustür oder ein verschlossenes Fenster sind für professionelle Einbrecher leider kein Hindernis. Auch sollten sich nicht nur Bewohner eines Einfamilienhauses oder einer Erdgeschosswohnung über ihr Sicherheitskonzept Gedanken machen: Balkone und Wohnungstüren in höheren Stockwerken sind bekannte Sicherheitslücken und sollten mit einem Glasbruchmelder oder Tür- und Fensteralarm abgesichert werden. 

      Warum eine smarte Alarmanlage Sinn macht?

      Jährlich gibt es deutschlandweit über 87.000 Einbruchsversuche. Dabei zeigt die polizeiliche Kriminalstatistik einen deutlichen Trend: Bei immer mehr Einbrüchen bleibt es bei einem Versuch. Der Grund für einen vorzeitigen Abbruch sind effektivere Sicherungstechniken, die es dem Einbrecher oft zu schwer machen. Eine intelligente Einbruchmeldeanlage ist also ein sehr wirksames Mittel gegen Einbrüche. 

      Wie funktionieren Smart Home Alarmanlagen?

      Ein modernes Smart Home wird über ein zentrales Bedienelement in Deinem Haus gesteuert.Die einzelnen Bestandteile sind über WLAN miteinander verbunden. Bist Du unterwegs, kannst Du per Smartphone und Router auf Dein Heimnetzwerk zugreifen. Ein smartes Alarmsystem als Bestandteil Deines Smart Home besteht aus einer oder mehreren Sirenen und verschiedenen Sensoren: Bewegungsmelder, Tür-/ Fensterkontakte und Glasbruchsensoren decken mögliche Einstiegspunkte ab. Sensoren sind dabei intelligent genug, um zu unterscheiden, ob der Wind am Fensterrahmen rüttelt oder ob sich jemand mit dem Brecheisen daran zu schaffen macht. Wird einer der Sensoren ausgelöst, schlägt die Sirene Alarm und Du wirst sofort auf Deinem Smartphone via Push-Benachrichtigung gewarnt. So reagierst Du quasi in Echtzeit auf mögliche Gefahrensituationen - egal wo Du selbst gerade bist. 

      Was Du für Deine Smart Home Alarmanlage brauchst?

      Je nachdem, in welchen Bereichen Dein Zuhause smart werden soll, achtest Du am besten schon bei der Auswahl des Systems darauf, wie sich die einzelnen Komponenten einsetzen und kombinieren lassen: Du planst eine smarte Heizungsanlage und Lichtsteuerung in Deinem Smart Home? Dann achte darauf, dass sich Deine Tür- und Fensterkontakte auch für eine Fenster-Offen-Erkennung einsetzen lassen. Ebenso macht es dann Sinn Bewegungsmelder auch zur Lichtsteuerung zu verwenden. 

      Was sind die Vorteile von smarten Alarmanlagen?

      Smart Home Alarmanlagen können alles, was eine herkömmliche Alarmanlage kann: Sie sichern mit Sensoren zuverlässig Einstiegspunkte ab und schlagen im Ernstfall Alarm. Dabei sind sie sehr viel flexibler und günstiger als Einbausysteme. Alle Sensoren - und häufig auch die Sirene selbst - sind kabellos und so ganz einfach zu installieren. Bei niedrigem Akkustand wirst Du über die App gewarnt. Und bei einem Umzug ist das ganze System schnell abgebaut und wiederverwendbar. Du kannst Deine Einbruchmeldeanlage genau Deinen Bedürfnissen anpassen und sie jederzeit um weitere Geräte ergänzen. Auch smarte Überwachungskameras bindest Du ins System ein. So sicherst Du Dein Zuhause effektiv und kostengünstig ab. Ein sehr großer Vorteil ist außerdem, dass Du von jedem Ort der Welt über Dein Handy auf Deine Smart Home Alarmanlage zugreifen kannst und gegebenenfalls die Nachbarn oder Polizei informieren kannst. 

      Die Vorteile eine Smart Home Alarmanlage im Überblick:

      • Das System ist flexibel und bei einem Umzug transportabel.
      • Kabellose Sensoren ermöglichen eine einfache Installation und intelligente Kommunikation.
      • Deine Smart Home Elemente sind - sofern kompatibel - jederzeit frei erweiterbar und bequem und flexibel steuerbar.
      • Örtlich unabhängig: Im Ernstfall erhältst Du Push-Benachrichtigungen auf Dein Handy, egal wo Du gerade bist.
      • Abschreckung: Es muss gar nicht zu einem Einbruch kommen - eine Alarmanlage ist eine wirksame Abschreckung für Einbrecher. 

      Smarte Einbruchmeldeanlagen - welche Unterschiede gibt es?

      Der Ausstattungsumfang der smarten Alarmanlagen ist sehr unterschiedlich: Während Starterpakete beispielsweise aus der zentralen Steuereinheit und je einem Sensor für ein Fenster und eine Hintertür bestehen (allerdings im Nachgang beliebig erweiterbar sind), sind bei umfangreicheren Sets Bewegungsmelder und Sirenen bereits im Lieferumfang enthalten. 

      Das gilt es beim Kauf einer Smart Home Alarmanlage zu beachten?

      Prüfe vor dem Kauf genau, ob die Alarmanlage, die Du ins Auge gefasst hast, die nötigen Voraussetzungen erfüllt: Ist sie mit einem Heimnetzwerk kompatibel und kannst Du über WLAN darauf zugreifen? Als Haustierbesitzer solltest Du darauf achten, dass die enthaltenen Bewegungsmelder nicht wegen Bewegungen Deiner Haustiere einen Alarm auslösen. Bei Batterie betriebenen Geräten solltest Du darauf achten, dass Du informiert wirst, sobald der Batteriestand niedrig ist. Geräte, die an ein Stromnetz angeschlossen werden, sollten mit einem Notakku ausgestattet sein, um bei einem Stromausfall die Energieversorgung zu übernehmen. 

      Deine Smart Home Anlage installieren:

      Zunächst installierst Du Dein zentrales Steuerungselement an einer Wand im Flur oder im Wohnzimmer. im nächsten Schritt folgst Du den Aufforderungen in der Bedienungsanleitung, steckst die SIM-Karte ein oder integrierst es in Dein WLAN. Enthaltene Tür- und Fenstersensoren bestehen aus einer Sendeeinheit, die Du am Fenster oder an der Tür befestigst, sowie einer Magneteinheit, die am Rahmen angebracht wird. Beide Elemente werden von kleinen Batterien mit Strom versorgt. Achte bei der Installation darauf, dass Du den in der Anleitung vorgegebenen Maximalabstand nicht überschreiten. Nun meldest Du die Sensoren an der Zentrale an. Mit allen anderen Teilen der Alarmanlage gehst Du analog vor.

      Zubehör für Deine smarte Alarmanlage?

      Sensoren zur Sicherung Deiner Fenster und Türen sind meist im Lieferumfang enthalten - allerdings je nach Bedarf beliebig erweiterbar. Daneben sind Außenlampen mit verbundenen Bewegungsmeldern ein wirksames Mittel zur Abschreckung von Einbrechern. Auch eine Kamera kann Deine Einbruchmeldeanlage ergänzen: Diese wirkt sogar abschreckend, wenn sie gar nicht aktiviert ist. Innen- und Außensirenen, Infrarotlichtschranken und Glasbruchsensoren verjagen Eindringlinge mit Lärm und alarmieren Dich, falls ein Fenster (auch als Teil einer Tür) eingeschlagen wird. 

      Glasbruchmelder als sinnvolle Ergänzung für Büro und Ladengeschäft

      Glasbruchmelder lösen zuverlässig Alarm aus, wenn ein Fensterglas zu Bruch geht und sind damit besonders in Ladengeschäften und Büros sinnvolle Bestandteile einer Alarmanlage.

      Wie funktionieren Funk Alarmanlagen? 

      Einbruchmeldeanlagen, die auf Funktechnologien basieren, nennt man Funk Alarmanlagen. Die Zentraleinheit ist das Herzstück der Anlage und sammelt alle Informationen, die über die Sensoren erfasst werden. Über Funk leiten die Sensoren Signale an die Steuereinheit, sobald sie eine Diskrepanz zwischen Ist-Wert und Soll-Wert bemerkt haben. Ist die Diskrepanz entsprechend hoch und somit ein Einbruch wahrscheinlich, aktiviert die Steuereinheit über Funk den Alarmgeber - beispielsweise eine Sirene mit lautem Alarmton und/oder eine Warnleuchte. Je nach Wunsch und Modell können Funkalarmanlagen auch Kontakt mit der Polizei aufnehmen. 

      Vorteile einer Funk Alarmanlage:

      • Drahtlose Kommunikation: Es müssen keine Kabel zur Datenübertragung verlegt werden. 
      • Flexibel erweiterbar: Über Funktechnologie werden funkfähige Komponenten ins System integriert.
      • Mehr Sicherheit: Anders als kabelgebundene System sind bei Funk-Alarmanlagen die Kabel nicht manipulierbar.

      Smart Home Alarmanlagen für Dein Haus oder Deine Wohnung bei uptodate:

      Smarte Alarmanlagen, auch bekannt als Einbruchmeldeanlagen, gibt es zahlreiche. Renommierte Hersteller - direkt im uptodate Online Shop erhältlich - sind Somfy, Homematic oder auch LUPUS. Ob Fenster- und Türalarm oder Glasbruchmelder: Mit uptodate kannst Du Dein Alarmanlage Set sinnvoll erweitern sowie mit einer Funk Alarmanlage oder einem Wireless Alarmsystem aufbauen.