Elektromobilität

Filtern
      33 Produkte

      33 Produkte

      Hole Dir Deine eigene Ladestation für Elektroautos nach Hause – so wird Elektromobilität noch smarter und bequemer.

      Ziel ist es, dass bis 2030 zehn Millionen E-Autos auf Deutschlands Straßen unterwegs sind. Dafür muss neben erschwinglichen Fahrzeugen mit Elektroantrieb auch die Infrastruktur für eine Expansion der Elektromobilität vorbereitet werden. Die jetzige Anzahl von ungefähr 24.000 Ladesäulen in Deutschland trägt noch nicht zu einer flächendeckenden Stromversorgung von E-Autos bei. Als bequeme Alternative zu öffentlichen Ladesäulen wird das Laden des Elektromobils am eigenen Zuhause immer beliebter. In unserem Sortiment findest Du eine Vielzahl smarter Produkte, mit denen Du Deine eigene Ladestation zuhause aufbauen kannst:

      • Wallboxen,
      • Ladekabel,
      • Mobile Ladestationen.

      Warum solltest Du auf Elektromobilität umsteigen?

      Kostenersparnis

      Wusstest Du, dass Du auf lange Sicht mit einem E-Auto viel Geld sparen kannst? Zum einen sind die Betriebskosten eines E-Autos geringer, da der Strom günstiger ist als die Kraftstoffe Benzin oder Diesel. Zum anderen wird beim Bau von Elektrofahrzeugen weitgehend auf Verschleißteile verzichtet. Somit wirst Du wesentlich seltener eine Reparatur an Deinem Elektroauto vornehmen lassen müssen, was wiederum Geld spart. Nicht zu vergessen sind diverse Förderungen, Kaufprämien und Steuererleichterungen für die Anschaffung eines Elektroautos und die Errichtung von Ladestationen.

      Flexible Lademöglichkeit

      Mit einer E-Auto-Ladestation direkt vor Deiner Haustür bist Du flexibel und schnell wieder unterwegs. Wenn die Batterie Deines Elektroautos fast leer ist, musst Du normalerweise eine der wenigen öffentlichen Ladestationen aufsuchen. Das kostet zusätzliche Zeit und ist ineffizient. Bequemer ist es, wenn Du eine Ladesäule direkt bei Dir zuhause oder auf der Arbeit zur Verfügung hast. So kannst Du Dein Auto nachts oder während der Zeit im Büro aufladen und direkt losfahren. Außerdem fällt der zeitraubende Preisvergleich weg, wenn Du Dich für einen Stromanbieter entschieden hast.

      Umweltschonende Sauberkeit

      Das erste, was Dir bei einem Elektroauto auffällt, ist die leise Fahrweise. Wäre Elektromobilität in Städten Standard, würde sich der Straßenlärm um einiges reduzieren und angenehme Geräusche wie Vogelgezwitscher in den Vordergrund rücken. Auch unsere Luftqualität profitiert von Elektromobilität, da E-Autos während der Fahrt keine Schadstoffe oder Emissionen freisetzen. Tankst Du Strom, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, kannst Du zusätzlich positiv zu Deiner Öko-Bilanz beitragen.

      Welche Lademöglichkeiten stehen mir für mein Elektroauto zur Verfügung?

      Öffentliche Ladesäulen

      Du kannst die Batterie Deines E-Autos an einer öffentlichen Ladestation aufladen. Dafür benötigst Du für Wechselstromladesäulen (AC) ein eigenes Kabel, während Gleichstromladesäulen (DC) bereits über ein Kabel verfügen. Für die Freischaltung der Ladesäulen benötigst Du in der Regel eine App oder eine Ladekarte.

      Haushaltssteckdose

      An einer Haushaltssteckdose solltest Du Dein Elektromobil möglichst nicht laden. Die Gefahr eines Kurzschlusses oder gar eines Kabelbrands ist dabei einfach zu hoch. Selbst mit einem Schutzkontaktstecker wird vom Batterieladen an der Haushaltssteckdose abgeraten, da die Ladedauer immer noch enorm lang ist.

      Ladestation zuhause

      Die effizienteste und sicherste Art und Weise, Dein Elektroauto zu laden, ist eine < a href= "https://www.uptodate.de/products/go-e-mobile-wallbox-charger-home-11-kw" > Wallbox. Installiere in wenigen Schritten die Wallbox bei Dir zuhause in der Garage oder neben Deinem Stellplatz und stecke Dein Elektroauto jederzeit an, um es in zwei bis drei Stunden komplett aufzuladen. Per App oder RFID-Chip kannst Du Deine Ladestation vor unbefugter Fremdnutzung schützen, indem Du selbst festlegst, wer die Wallbox anzapfen darf. Dank smarter Funktionen in der App kannst Du auch den Stromverbrauch stets im Auge behalten.