Steckdosen

Filtern
      28 Produkte

      28 Produkte

      Wer sein Zuhause zu einem Smart Home umgerüstet hat, wird den Komfort und die Flexibilität, die das mit sich bringt, nicht missen wollen. Egal ob Du vergessen hast, das Licht auszuschalten oder nicht mehr weißt, ob die Heizung noch an ist: Mit einer smarten Einbindung Deiner Geräte hast Du sowohl zuhause als auch unterwegs stets alles im Blick. Smarte Steckdosen bieten Dir einen leichten und komfortablen Einstieg in die Smart-Home-Welt, ohne dass Du Dein gesamtes Zuhause auf smarte Geräte umstellen musst.

      Was spricht für die Installation von smarten Steckdosen?

      Herkömmliche Steckdosen haben keine besonderen Funktionen und gelten daher in der Smart-Home-Welt als langweilig und einfältig. Die intelligente Variante kann Dir dagegen das Leben ganz schön erleichtern. Sie ermöglicht Dir in erster Linie die Einbindung herkömmlicher Elektrogeräte in eine smarte Steuerung. So kannst Du Deine Kaffeemaschine und Dein Radio einschalten, während Du noch im Bett liegst. Selbst Deine Waschmaschine und Dein Fernseher werden dank einer intelligenten Steckdose zu smarten Geräten. Als Steuerungszentrale können Dein Smartphone, Tablet oder der Sprachassistent dienen. In den meisten Apps kannst Du Automationen einstellen, die mehrere Geräte zu einer bestimmten Uhrzeit gleichzeitig ein- oder ausschalten. Lasse beispielsweise zu Beginn Deines Feierabends die Jalousien herunterfahren, das Licht dimmen und Deinen Fernseher einschalten.

      Welche smarten Steckdosen gibt es?

      Es gibt verschiedene intelligente Steckdosen auf dem Markt, die sich vor allem durch ihren Übertragungsstandard unterscheiden. Im Folgenden erhältst Du einen Überblick:

      WLAN-Steckdosen

      Am häufigsten sind smarte Steckdosen anzutreffen, die sich über WLAN mit Deinen Geräten verbinden lassen. Dein WLAN-Router zuhause fungiert als Steuerzentrale, somit musst Du keine zusätzlichen Gateways bzw. Bridges anschaffen.

      Bluetooth-Steckdosen

      Wer sein Smartphone oder Tablet lieber direkt verbindet, kann auf Steckdosen zurückgreifen, die Bluetooth als Übertragungsstandard nutzen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Reichweite mitunter sehr gering ist. Wer das verbessern möchte, kann zusätzlich zu den Steckdosen eine Bridge erwerben, die die Reichweite erheblich verbessert.

      Smarte Steckdosen mit ZigBee-Standard

      Diese Art von intelligenten Steckdosen übertragen ihre Informationen per Funk von einem Gerät auf das andere. Zu beachten gilt hier, dass bei dieser Art der Einbindung eine Steuerzentrale nötig ist, die in das heimische WLAN eingegliedert wird. Hierdurch profitierst Du von einer kurzen Reaktionszeit und einer großen Reichweite. Wenn Du bereits smarte ZigBee-Geräte besitzt (z.B. Philips Hue-Lampen), kannst Du sie problemlos in das System einbinden und dieses so beliebig erweitern.

      DECT-Technik

      Auch hier wird ein Funkstandard genutzt, um Deine Geräte miteinander zu verbinden. Diese Art der Übertragung wird auch bei Schnurlostelefonen verwendet und in jede < a href= "https://www.uptodate.de/products/avm-fritz-box-6591-cable-wlan-router" > FritzBox eingebaut. So dient Deine FritzBox als Steuerungszentrale und macht die Verbindung zwischen Smartphone und Elektrogerät möglich.

      Wie steuere ich meine smarten Steckdosen?

      Du hast mehrere Möglichkeiten, Deinen smarten Steckdosen Anweisungen zu geben. Alle Steckdosen dieser Art kommen mit einer Smartphone-App, mit der Du einzelne Geräte bedienen, aber auch Routinen für mehrere Geräte und bestimmte Uhrzeiten einstellen kannst. Viele Anbieter machen die Kopplung von Steckdose und Sprachassistent möglich. Am geläufigsten ist die Zusammenarbeit mit Amazon Alexa, manche können sich aber auch mit Google Assistant verbinden, wohingegen die HomeKit-Unterstützung von Apple eher selten ist.