Kostenloser Versand
Hotline 089 / 41327326
100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE

Mein Warenkorb (0)

Telefonnummer
0151 46563151
Telefonnummer
089 41327326
Kontakt
service@uptodate.de
Geschäftsinformation

Täglich 10 - 18 Uhr

Täglich 10 - 18 Uhr

Datenschutz

Datenschutzinformationen nach Art. 13, 14 DSGVO für www.uptodate.de sowie 

für den Call-Back-Service, den Bestellprozess per E-Mail/Link sowie die sonstigen Nutzeranfragen im Zusammenhang mit dem Service HolidayCare

Stand: 04.09.2019

1. Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Verordnung (EU) 2016/679 (EU-Datenschutz-Grundverordnung, kurz „DS-GVO“) für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf www.uptodate.de (die „Website“) ist die:

uptodate Ventures GmbH (kurz „uptodate“ oder „wir“)
Schlierseestr. 30
81539 München
E-Mail-Adresse: 
service@uptodate.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Lothar Bäumler
Maximilianstr. 53 
80530 München
E-Mail-Adresse: 
datenschutz@vkb.de

3. Verarbeitungszwecke 

3.1. Aufruf und informatorische Nutzung der Website www.uptodate.de

Mit jedem Aufruf dieser Website werden durch Ihren Browser automatisch folgende Daten an unseren Website-Server gesendet: IP-Adresse Ihres anfragenden internetfähigen Gerätes; Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs auf die Website; Website/Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL); Ihr Browsertyp mit Version und Sprache; Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners; Ihr Internet-Service-Provider; die Unter-Websites, die Sie ansteuern; von unserer Website heruntergeladene Dateien (z. B. PDF- oder Word-Dokumente); aufgerufene Website; zuvor besuchte Website.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse für die Dauer der Nutzung unserer Website ist erforderlich, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus erfolgt die weitere Verarbeitung der in 3.1. (1. Absatz) genannten Daten in Logfiles, um unsere Website zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Stabilität unserer Website und angeschlossenen IT-Systeme zu gewährleisten und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Die Logfiles werden nach spätestens 7 Tagen automatisiert gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken der Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website, der Optimierung der Website und der Systemsicherheit und -stabilität sowie Vorgehen bei Cyberangriffen. 
Zu Cookies siehe 3.4.

3.2. Funktion „Anmeldung“ auf www.uptodate.de (Nutzerkonto im geschlossenen Nutzerbereich)

Diese Website ist eine Landing Page mit Informationen über die kostenpflichtigen Leistungen von uptodate und hält ein Kontaktformular bereit, in dem Sie eine Rückrufbitte hinterlassen können (siehe 3.3.). Die Nutzung der Website ist ohne Anmeldung möglich und kostenlos.

Die Funktion „Anmeldung“ dient dem Zweck, dass Sie – wenn Sie einen oder mehrere Verträge mit uptodate abgeschlossen haben – Ihre Bestellhistorie (Vertragsnummer, Vertragsdatum, Vertragslaufzeit, Art der Leistung, Preis) sowie Ihre in dem Kontaktformular angegebenen Daten einsehen können.

Um sich auf der Website anzumelden benötigen Sie Ihre E-Mail-Adresse als Benutzername. Nachdem Sie ein Angebot über kostenpflichtige Leistungen von uptodate telefonisch bei uns angefordert haben, erhalten Sie einen Link per E-Mail. Wenn Sie dem Link folgen können Sie das Passwort wählen.

Nachdem Sie sich angemeldet haben können Sie Ihr Nutzerkonto löschen. Damit werden folgende personenbezogene Daten im geschlossenen Nutzerbereich gelöscht: Anmelde-Daten (E-Mail und Passwort), Vor- und Nachname, Rückrufnummer, PLZ sowie Ihre Bestellhistorie. Davon unberührt bleibt die Speicherung der entsprechenden Daten in unserem Buchhaltungssystem zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nach Handelsgesetz und Abgabenordnung (insbesondere 6 Jahre für Geschäftsbriefe, 10 Jahre für Rechnungen).

3.3. Kontaktformular (HolidayCare) „Kostenlos beraten lassen“, Call-Back-Service, Bestellprozess, sonstige Nutzeranfragen

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular („Kostenlos beraten lassen“) vorhanden, in dem Sie Angaben machen, eine Rückrufbitte hinterlassen und einen Wunschtermin abschicken können.

Im Rahmen unseres Call-Back-Services werden Sie durch uns zurückgerufen und es wird ein erstes Beratungsgespräch durchgeführt, in dem wir weitere Angaben von Ihnen erfragen, die für ein Angebot über unsere kostenpflichtigen Leistungen und Abschluss bzw. Erfüllung eines entsprechenden Vertrags mit uns erforderlich sind. Auf Basis der im Rahmen des Call-Back-Services erfolgten Beratung wird von uns ein konkretes Angebot erstellt, das Sie zusammen mit den AGB von uptodate und einem Link, über den Sie das Angebot elektronisch annehmen können, per E-Mail erhalten.

Wir verarbeiten Ihre im Kontaktformular, im Rahmen des Call-Back-Services und im Bestellprozess angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage oder sonstiger Anfrage und der Erstellung eines Angebots sowie um auf Ihre Anfrage hin vorvertraglicher Maßnahmen für die Inanspruchnahme unserer Leistungen durchzuführen und ggf. Verträge mit Ihnen zu erfüllen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

Soweit Sie uns sonstige Anfragen (z.B. Supportanfragen) per Briefpost, E-Mail oder Telefon zusenden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Auch insoweit ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

Die personenbezogenen Daten, die Sie im Kontaktformular, im Zuge des Call-Back-Services sowie in Ihren sonstigen Anfragen angegebenen, werden bis zum Ende des Kalenderjahres, das auf die Beendigung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags über kostenpflichtige Leistungen folgt oder – wenn ein solcher Vertrag nicht zustande kommt – bis zum Ende des Kalenderjahres, das auf den Zeitpunkt Ihrer Angabe bzw. Eingabe erfolgt, gespeichert und dann gelöscht, damit wir Sie besser beraten können, wenn Sie innerhalb dieses Zeitraums erneut einen Beratungswunsch äußern. Davon unberührt bleibt die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Buchhaltungssystem zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nach Handelsgesetz und Abgabenordnung (insbesondere 6 Jahre für Geschäftsbriefe, 10 Jahre für Rechnungen).

Darüber hinaus verarbeiten wir die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktanfrage, Browser und Betriebssystem in Logfiles, um einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. Diese Logfiles werden nach spätestens 7 Tagen automatisiert gelöscht.

3.4. Verwendung von Cookies

Wir setzen auf unserer Website das Auth0 Cookie ein.

Wenn Sie sich auf unserer Website anmelden wollen (s. Ziff. 3.2), erfolgt die Authentifizierung des Login mit dem Auth0-Cookie unseres Auftragsverarbeiters Auth0 Inc. (zu Auth0 Inc. siehe unten 4.). Zu diesem Zweck wird die Cookie-ID verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von dem Auth0-Cookie zum Zwecke der Anmeldung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b. DS-GVO.

Das Auth0 Cookie wird 6 Monate nach der letzten Anmeldung im geschlossenen Nutzerbereich (3.2) gelöscht, so dass Sie dann automatisch ausgeloggt werden, wenn Sie sich noch nicht selbst ausgeloggt haben.

Sie können unsere Website auch ohne Cookies besuchen. Wenn Sie Cookies nicht nutzen möchten, können Sie diese in Ihrem Browser vollständig deaktivieren oder einschränken. Dies kann aber zu Funktionseinschränkungen unserer Website führen.

Die folgende Liste bietet weitere Informationen zum Deaktivieren oder Verwalten Ihrer Cookie-Einstellungen im von Ihnen verwendeten Browser:

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl

Firefox: https://support.mozilla.org/en-US/kb/enable-and-disable-cookies-website-preferences

Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/en-GB/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Safari: http://help.apple.com/safari/mac/8.0/#/sfri11471

3.5. Google Analytics

Auf unserer Website benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc.. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse darüber ermöglichen, wie Sie die Website nutzen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Auf unserer Website verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

Wir setzen Google Analytics ausschließlich mit Ihrer Einwilligung ein. Sie können eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie 

  • die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unser Website vollumfänglich werden nutzen können
  • das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/

4. Kategorien von Empfängern und Übermittlung in Drittländer

Die Dienstleister, die für uns im Auftrag weisungsabhängig Daten als Auftragsverarbeiter verarbeiten und somit Empfänger von personenbezogenen Daten sind, haben wir sorgfältig ausgesucht, bieten hinreichende Garantien für geeignete technische und organisatorische Maßnahmen und werden von uns vertraglich nach Art. 28 DS-GVO verpflichtet.

uptodate übermittelt Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig an folgende Auftragsverarbeiter:

Für die Datenübertragung in die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (2016/1250), der im Rahmen des EU-US Privacy Shield (Privacy Shield) die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlaubt. Sämtliche der genannten Auftragsverarbeiter mit Sitz in USA sind nach dem Privacy-Shield Abkommen zertifiziert.

5. Rechte der betroffenen Person

Als betroffene Person können Sie nachfolgende Rechte ausüben, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen und Sie die unter 1. und 2. angegebenen Kontaktdaten nutzen:

Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten gem. Art. 15 DSGVO: 
Sie haben das Recht, in angemessenen Abständen von uns Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Auskunft erstreckt sich auf die Frage, ob uptodate personenbezogene Daten von Ihnen gespeichert hat und u.a. um welche Daten es sich handelt und zu welchen Zwecken die Daten verarbeitet werden. Auf Verlangen stellt uptodate Ihnen eine Kopie der Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung.

Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten gem. Art. 16 DSGVO: 
Darüber hinaus haben Sie das Recht, von uptodate die Berichtigung falsch gespeicherter Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO: 
Sie haben außerdem das Recht, von uptodate die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind zur Löschung u.a. verpflichtet, wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, wenn Sie eine einmal erteilte Einwilligung widerrufen haben oder wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO: 
Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Dazu gehört, dass Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten und wir Ihren Einwand überprüfen müssen. In dem Fall dürfen Ihre Daten von uns, mit Ausnahme der Speicherung, nicht weiterverarbeitet werden, bis die Frage der Richtigkeit geklärt ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO: 
Sollten Sie zu einem anderen Dienstanbieter wechseln wollen, haben Sie das Recht, dass wir die Daten, die Sie uns aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses bereitgestellt haben, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format an Sie herausgeben oder – nach Ihrer Wahl – an einen Dritten übertragen.

Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO: 
Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO: 
Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

Widerspruchsrecht bei Direktwerbung gem. Art. 21 Abs.2 DSGVO: 
Sie können der werblichen Ansprache jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Werbewiderspruch).

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO: 
Sie haben das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder an die für uptodate zuständige Aufsichtsbehörde (Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach) wenden.

Datenschutzhinweise gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung für (potentielle) Kunden

Mit den folgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die uptodate Ventures GmbH (kurz: „uptodate“ oder „wir“) und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

§ 1 Um welche Daten und Vorgänge geht es?

1. Im Folgenden geht es um die Verarbeitung personenbezogener Daten. Das sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Kreditkartendaten.

2. Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, z. B. das Erheben, die Organisation, die Speicherung und die Verwendung der Daten. 

§ 2 Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, an wen können Sie sich wenden?

1. Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 4 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:
uptodate Ventures GmbH
Schlierseestr. 30
81539 München
T: +49 89 21601001
privacy@uptodate.de
https://uptodate.de

2. Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Lothar Bäumler
Maximilianstr. 53
80530 München
datenschutz@vkb.de  

§ 3 Was macht uptodate und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

1. Gegenstand des Unternehmens von uptodate ist die Entwicklung und Vermarktung von Lösungen, Produkten und Services zur Vereinfachung des Alltags rund um Wohnen, Leben und Gesundheit. Wir bieten unseren (potentiellen) Kunden (und ggf. deren Angehörigen) eigene Produkte und Leistungen an, ferner vermitteln und präsentieren wir auch Produkte und Leistungen von Drittanbietern.

2. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den vertraglichen oder sonstigen schuldrechtlichen Beziehungen zwischen Ihnen und uptodate.

§4 Welche Quellen und Daten nutzen wir?

1. Wir verarbeiten primär Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Das sind z. B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Staatsangehörigkeit und weitere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse) von Ihnen und ggf. Ihren Angehörigen oder von Ihnen benannte Kontaktpersonen (und ggf. deren Stellvertretern), die in einem Notfall kontaktiert werden sollen, Abrechnungs-/Zahlungsdaten wie Kreditkartendaten sowie etwaige Hinweise von Ihnen oder Ihren Angehörigen auf gesundheitsrelevante Umstände.

2. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich – personenbezogene Daten, die wir in zulässiger Weise von Dritten erhalten, z. B. von unseren Auftragsverarbeitern.

3. Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Internet, Medien) zulässigerweise gewinnen und verarbeiten dürfen.

4. Weiter verarbeiten wir Daten, die im Rahmen der mit uns geschlossenen Verträge durch Ihnen überlassenen Produkte verarbeitet und an uns übermittelt werden. Das sind – in der Regel zusätzlich zu den vorstehend erwähnten Daten - unter anderem

* Abwesenheitszeiträume, Benutzerkennungen für Alarmanlagen, Kontaktdaten Ihrer Kontaktpersonen und ggf. von deren Stellvertretern;

* Informationen über den Aufenthalt und den Tagesablauf Ihres Angehörigen (Aufstehzeit, Schlafenszeit, Inaktivitätszeit, Türöffnungszeiten, Urlaubszeiten, sonstige Abwesenheitszeiten, etc.), Vorkommnisse, über die das System warnen soll

* bei Einsatz einer von uns angebotenen mobilen Applikation (App) zum Download auf ein mobiles Endgerät: für den Download insb. Nutzername, E-Mail-Adresse, Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen, individuelle Gerätekennziffer. Bei der Nutzung insb. Gerätekennzeichnung, IMEI (International Mobile Equipment Identity), IMSI (International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Name Ihres Smartphones, E-Mail-Adresse.

§ 5 Was sind die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung?

1. Soweit Sie und/oder Ihre Angehörigen uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Kontaktaufnahme über E-Mail oder Telefon, Newsletter, Werbung, Kundenbindung, Zahlung, Weitergabe Ihrer Daten an Dienstleister) erteilen, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben, Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO.

2. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zudem bei vorvertraglichen Maßnahmen, die auf Anfrage von Interessenten erfolgen, sowie im Rahmen der Durchführung von Verträgen mit Ihnen, Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem (eventuellen) Vertrag. Dies sind in der Regel Kauf-, Miet-, Dienstleistungs- und Werkverträge sowie gemischt-typische Verträge, so dass die Datenverarbeitung insbesondere der Bearbeitung von Bestellungen, der Erbringung unserer Leistungen im Rahmen der Laufzeit der Verträge sowie der Zahlungsabwicklung dient.

3. Weiter erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 c) DS-GVO, denen wir unterliegen, beispielsweise nach den gesetzliche Aufbewahrungsfristen nach § 147 Abs. AO und § 257 Abs.4 HGB.

4.Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO, z. B. zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der uptodate, zur Werbung und für unser Qualitätsmanagement, dies insbesondere durch Einholung von Kundenbewertungen und Auswertung der Ergebnisse.

§ 6 Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben gegenüber uns zunächst folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

1. Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO, über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO, also das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

3. Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO, also das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO, also das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

5. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO, also das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

6. Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DS-GVO: Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind;

7. Sie haben zudem gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 7 Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

1. Sie haben ferner gemäß Art. 21 DS-GVO ein einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO erfolgt, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung (und ggf. einem Profiling, das mit Direktwerbung in Verbindung steht) richtet.

2. Sofern der Widerspruch auf Gründen basiert, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bitten wir Sie um Darlegung, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten, damit wir die Sachlage prüfen können und entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingend schutzwürdigen Gründe aufzeigen können, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

3. Im Falle eines Widerspruchs gegen Direktwerbung (und ggf. einem Profiling, das mit Direktwerbung in Verbindung steht) haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt werden würde.

4. Für die Ausübung des Widerspruchsrechts genügt eine E-Mail an privacy@uptodate.de oder eine Mitteilung an die sonstigen in § 1 genannten Kontaktdaten.

§ 8 Wer bekommt Ihre Daten?

  1.  Innerhalb der uptodate erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer schuldrechtlichen und gesetzlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten benötigen. Zu diesen Zwecken können auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) Ihre Daten erhalten.
  2. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn
    • Sie und/oder Ihr Angehöriger nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO eine Einwilligung dazu erteilt haben,
    • dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO für die Anbahnung und Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen und/oder unseren Auftragsverarbeitern erforderlich ist,
    • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
  3. Unter diesen Voraussetzungen kommen beispielsweise folgende Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten in Frage:
    • unsere Auftragsverarbeiter und unsere sonstigen Servicepartner und Erfüllungsgehilfen, z. B.
      • Dienstleister für IT, Post, Telekommunikation, Zahlungsverkehr, Werbung,
      • easierLife GmbH, Herrenstraße 50A, 76133 Karlsruhe (s. deren Datenschutzerklärung unter https://www.easierlife.de/datenschutzerklaerung/); 
      • Securitas Alert Services GmbH, Besselstr. 13, D-68219 Mannheim,
      • CombiRisk Risk-Management GmbH, Warngauerstr. 30, 81539 München,
      • Lupus-Electronics® GmbH, Otto-Hahn-Str. 12, 76829 Landau,
      • HausNotruf Service GmbH, Außer der Schleifmühle 35-37, 28203 Bremen,
      • Versicherungskammer Bayern, Maximilianstraße 53, 80530 München (Notserviceleitstelle),
      • Nuki Home Solutions GmbH, Münzgrabenstraße 92/4, 8010 Graz, Österreich
      • Jeffrey GmbH, Linprunstraße 16, 80335 München (s. deren Datenschutzerklärung unter https://call-jeffrey.de/datenschutz)
      • Eve Systems GmbH, Rotkreuzplatz 1, 80634 München (s. deren Datenschutzerklärung unter https://www.evehome.com/de/datenschutz)
    • der App Store bei Download einer von uns angebotenen mobilen Applikation (App)
    • Ihre (potentiellen) Vertragspartner, z. B.
      • die Anbieter von uns vermittelter Produkte und Leistungen bzw. von uns unverbindlich präsentierter Produkte und Leistungen von Drittanbietern, z. B. von unserem Affiliate-Partner „Amazon“ (s. die Datenschutzerklärung von „Amazon“ unter https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010);
      • Kreditinstitute, Kreditkartenunternehmen;
      • „PayPal“ (PayPal Holdings, Inc., mit Sitz in San Jose; europäische Tochtergesellschaft: PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg), s. die Datenschutzerklärung von PayPal unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full
    • öffentliche Stellen und Institutionen, z. B. Finanzbehörden, Hilfskräfte von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehr

§ 9 Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

  1.  Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (sogenannte Drittländer) findet durch uns nur statt,
    • soweit dies zur Durchführung Ihrer Anfrage und der Durchführung Ihrer Bestellung erforderlich ist,
    • wenn dies im Rahmen einer Auftragsverarbeitung (Art. 28 DS-GVO) erfolgt,
    • ansonsten nur in Einzelfällen und nur, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben oder dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen oder schuldrechtlichen Pflichten oder zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten erforderlich ist.
  2. Wenn unter den vorgenannten Voraussetzungen eine Datenübermittlung in ein Drittland vorgenommen wird und dieses Drittland nach Einschätzung der Europäischen Kommission ein angemessenes Maß an Datenschutz gewährleistet (Art. 45 DS-GVO), kann die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Grundlage erfolgen.
  3. Bei der Übermittlung in Drittländer, zu deren Datenschutzniveau kein solcher Angemessenheitsbeschluss vorliegt, werden wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten durch geeignete Garantien i.S.d. Art. 46 DS-GVO).
  4. Im Übrigen werden wir Ihre Daten nur in ein Drittland übermitteln, sofern sich die Datenübermittlung auf Art. 49 DS-GVO stützen lässt, insbesondere also, wenn
    • Sie in die vorgeschlagene Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt haben, nachdem Sie über die für Sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen unterrichtet wurden,
    • die Übermittlung für die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uptodate oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin erforderlich ist,
    • die Übermittlung zum Abschluss oder zur Erfüllung eines in Ihrem Interesse von uptodate mit einer anderen natürlichen oder juristischen Person geschlossenen Vertrags erforderlich ist,
    • die Übermittlung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

§ 10  Sind Ihre Daten bei uns sicher?

 Die DS-GVO legt den Verantwortlichen umfangreiche Pflichten auf, die personenbezogenen Daten zu schützen. Dementsprechend bedienen wir uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau Ihrer Daten zu gewährleisten und insbesondere Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

§ 11  Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

1. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer schuldrechtlichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten erforderlich ist.

2. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden auch auf Dauerschuldverhältnissen basieren, welche auf unbefristete Zeit angelegt sind.

3. Sind die Daten für die vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, Sie haben uns Ihre Einwilligung zur weiteren Speicherung erteilt (z. B. für eine Stammkundendatei zur Serviceoptimierung) oder deren befristete Weiterverarbeitung ist zur Beachtung gesetzlicher, insbesondere melde-, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (die bis zu zehn Jahre betragen) und/oder zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften (nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt) erforderlich. 

§ 12 Sind Sie und Ihre Angehörigen verpflichtet, uns Ihre Daten mitzuteilen?

1. Als (potentieller) Kunde müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen oder sonstigen schuldrechtlichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Damit wir unseren Verpflichtungen nachkommen können, haben Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen.

2. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen, können wir eventuell unsere aus der Geschäftsbeziehung resultierenden Pflichten nicht erfüllen. Ohne diese Daten werden wir daher in der Regel den Abschluss eines Vertrags, die (zeitweise) Überlassung der von uns angebotenen Produkte oder die Ausführung eines sonstigen Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können.

§ 13  Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling)?

1. Bei der uptodate findet grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall gemäß Artikel 22 DS-GVO statt. Wir verarbeiten Ihre Daten auch nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

2. Sollte sich hieran etwas ändern, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

3. Hinsichtlich des Einsatzes von Google Analytics auf unserer Website verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung unter https://uptodate.de/datenschutz, Punkt 3.5.

§ 14  Aktualität und Änderung; weitere Datenschutzerklärungen

  1. Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juni 2019.
  2. Änderungen gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben können unmittelbare Auswirkungen auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uptodate haben. Es kann notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung - auch der von uns vorstehend erwähnten Datenschutzerklärungen von Drittanbietern - senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Die Datenschutzhinweise von uptodate können zudem jederzeit unter https://uptodate.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.
  3. Unter https://uptodate.de/datenschutz finden Sie auch ergänzend zu diesen Datenschutzhinweisen die Datenschutzerklärung für unsere Website und die dort angebotenen Online-Services.

Sprechen Sie uns bei Unklarheiten und Fragen bitte an.

 

Ihr Team von der uptodate Ventures GmbH